tagCloud2
Showers

19°C

Pisa

Showers

Humidity: 83%

Wind: 11.27 km/h

Aktivitäten

Entdecken Sie die Stadt:
Museen, Piazza dei Miracoli mit dem schiefen Turm,
Restaurants, Shopping, Kino und mehr

Piazza dei Miracoli

PIAZZA DEI MIRACOLI/ DOMPLATZ

Piazza dei Miracoli

piazza dei miracoli in pisa - sicht vom turm

Photo credit

 

Der Domplatz wird auch Piazza dei Miracoli ("Platz der Wunder") genannt. Der Dichter Gabriele D'Annunzio gab ihm seinen Namen: Er nannte ihn "Prato dei Miracoli" (Wiese der Wunder), als er ihn von oben aus einem Flugzeug betrachtete. Der Grund dafür ist die Schönheit der Gebäude aus Marmor, die sich inmitten eines grünen Rasens präsentieren.
Der Platz liegt in der nördlichen Zone der Stadt, die einst einen Friedhof und eine urchristliche Kathedrale beherbergte. Im Gegensatz zu anderen Städten ist Pisas Domplatz nicht innerhalb, nicht einmal innerhalb des historischen Stadtzentrums gelegen.

Der Dom wurde als erstes erbaut, danach folgte das Baptisterium und schließlich der Schiefe Turm, der berühmte Turm Pisas. Zwei Seiten des Platzes, die die nördlichen und westlichen Teile repräsentieren, sind von Mauern aus dem Jahre 1154 umschlossen.

PISA CITY HOP ON HOP OFF

Hop on hop off tour in PisaEin einfacher Weg, Pisa zu besichtigen und die wichtigsten Sehenswürdigkeiten zu entdecken ist auf einer hop on hop off Tour!
Mit den berühmten offenen Doppeldecker Bussen können Sie alle Sehenswürdigkeiten in Pisa sehen. Sie können zwei verschiedene Routen mit nur einem Single Ticket wählen!

 

Abfahrtszeit: Alle 60 Minuten zwischen 9:00 Uhr - 18:00 Uhr.

Dauer: 1 Tag (circa)

Preis: ab €15

Klicken Sie hier für mehr Informationen zur Tour oder für Buchungsdetails →


DER DOM

Der Dom wurde zwischen 1046 und 1180 und stellt ein wunderschönes Beispiel des Romanischen Stils der Architektur dar. Die Kirche, die der Heiligen Maria Assunta gewidmet ist, befindet sich in der Mitte der Piazza dei Miracoli, zwischen dem Baptisterium und dem Schiefen Turm.
Aus künstlerischer Sicht hat die Kirche sehr viele verschiedene stilistische Ornamente: klassisch, spätantik, muslimisch, byzantinisch, romanisch.
Die Fassade wurde von Rainaldo erbaut. Im unteren Bereich befinden sich drei Bronzetüren im Wechsel mit Blendarkaden. Der Giebel darüber ist viergeschössig strukturiert und setzt sich aus Säulen mit Rundbogenarkaden zusammen. Das längslaufende Gebäude der Kathedrale, das sogenannten Lateinische Kreuz, hat einen Dom in elliptischer Form (ein verbreitetes Charakteristikum der islamischen Architektur).
Das Tor San Ranieri stellt den Eingang der Kirche dar. Der komplette Eingang hat 24 bronzene Türen und mit Fresken von Pisano bemalt, die die Propheten und die Geschichten des Neuen Testaments darstellen.
Im Inneren der Kapelle gibt es 5 Schiffe und die Querschiffe enden in halbkreisförmigen Apsiden. Drei der Schiffe werden von monolithischen Säulen und Bögen im islamischen Stil geteilt. Die Mittelstützen sind mit Adlern und männlichen Köpfen geschmückt, die alle aus den Thermen von Caracalla kommen. Es gibt viele orientalische/ östliche Elemente in der Kathedrale: aus diesem Grund ähnelt das Innere der Kirche einer Moschee.
Der Dom ist mit Freskenbildern aus dem 15. Jahrhundert geschmückt. Zu den schönsten Kunstwerken im Dom gehören Andrea del Sartos "Madonna sotto gli organi", Francesco de Simones Mosaik, das den Christus Pantokrator darstellt und auf 1301 datiert werden kann, Vicino da Pistoias "Jungfrau Maria" (1321) und Cimabues "San Giovanni Evangelista" (1301/ 1302). Außerdem können Besucher den "Pergamo" bewundern, eine wundervolle Kanzel von Giovanni Pisani, die 1595 nach einem schreckliche Feuer, das viele Kunstwerke zerstörte, wie zum Beispiel den Deckenkasten aus dem 15. Jahrhundert und das Grab von Arrigo VII von Tino di Camaiano, wieder aufgebaut wurde

PISA & DER SCHIEFE TURM: HALBTAGSAUSFLUG VON FLORENZ

Pisa und der schiefe Turm, Tour von FlorenzWürden Sie gern den Schiefen Turm von Florenz aus kommend besichtigen?

Sie können Pisa und den Schiefen Turm im  Rahmen eines Halbtagesausfluges sehen, in dem Sie von Florenz zur Piazza dei Miracoli gebracht werden, mit einer geführten Besichtigung des Schiefen Turmes von Pisa (Besichtigung nur von außen), des Baptisteriums (Besichtigung von außen) und der Kathedrale (Besichtigung auch innen). Anschließend haben Sie Zeit, die Stadt selbstständig zu erkunden.

 

Dauer: 5 Stunden 30 Minuten (circa)

Preis: ab €45

Klicken Sie hier für mehr Informationen zur Tour oder für Buchungsdetails →


Alternativ bieten wir an:

PRIVATE TOUR VON FLORENZ: PISA & DER SCHIEFE TURM

Pisa und der schiefe Turm, private Tour von FlorenzGeführte Tour über die Piazza dei Miracoli: Schiefe Turm von Pisa (außen), Baptisterium (außen) und andere wichtige Monumente sowie eine Besichtigung des Inneren der historischen Kathedrale. Anschließend wird die Tour mit einem Spaziergang zu der Piazza dei Cavalieri fortgesetzt, um die Scuola Normale zu besichtigen.

Abholung am Hotel.

Die Tour kann an Ihre persönlichen Interessen wie Kunst, Architektur, Geschichte und Kultur angepasst werden.

Dauer: 4 Stunden (circa)

Preis: ab €230

Klicken Sie hier für mehr Informationen zur Tour oder für Buchungsdetails →


DAS BAPTISTERIUM

Das Baptisterium

Baptisterium von Pisa

Photo credit

 

Das Baptisterium von Pisa ist das größte seiner Art in Italien und es hat einen runden Grundriss. Der Bau des Gebäudes wurde 1152 vom Architekten Diotisalvi und vielen anderen Künstlern wie Nicoa und Giovanni Pisano begonnen. Auf der Spitze des Doms steht die Statue von dem Hl. Johannes, dem Täufer. Im Inneren des Gebäudes steht der Taufbrunnen von Guido Bigarelli und auf der linken Seite vom Altar das "Pergamo", ein Meisterwerk von Nicola Pisano.

IL CAMPOSANTO MONUMENTALE "DER MONUMENTALE FRIEDHOF "

 

 

Der monumentale Friedhof

monumentaler Friedhof von Pisa

Photo credit

Der monumentale Friedhof liegt auf der Nordseite der Piazza dei Miracoli. Der alte Friedhof ist von Marmorarkaden in Form eines Rechtecks umgeben. Man sagt, dass die Säulen von Golgota gebracht wurden, als Pisa sich am Vierten Kreuzzug 1203 beteiligte. Der "Campo Santo" litt unter heftigen Zerstörungen während der Bombardierungen 1945 und noch heute dauern die Reparaturen an. Der Ort ist ebenfalls ein wundervolles Museum für Kunstwerke wie Sarkophage und Fresken.